Landfrauen

Samern-Suddendorf-Ohne

Führung durch den Hutewald / Mittwoch 17.07.2019 / NACHBERICHT

 

 * Führung durch den Hutewald*

 

Bevor die Tour startete, haben sich 15 Erwachsene und 9 Kinder bei einer schönen, gemütlichen Kaffeerunde im Café Sole im Kurpark getroffen. Dort wurden leckere Kuchen, Eis und Kaffee zur Stärkung eingenommen.

Anschließend haben wir unseren Ranger Hans Kramer am Brunnen (Am Bade 1) im Kurpark getroffen. Von dort aus startete er dann die Führung als erstes in den sogenannten Scheitelwald. (früher wurden die Äste der Bäume "gescheitelt" abgeschnitten als Futter für das Vieh).

 2 21 3

Danach ging es weiter in den sogenannten Hutewald (Kühe, Schweine, Schafe, Ziegen und Gänse hat man früher im Wald weiden lassen, daher musste man die Tiere dort natürlich dann "hüten").

 

In der heutige Zeit weiden dort Niederländische Ziegen und Galloway-Rinder.

 

ziegen 2Ziegen 35 27 210 211 29 2

 Die Tiere sollten von den Besuchern nicht gestreichtelt und gefüttert werden. Sie bekommen ihre Nahrung dort aus der Natur und z. T. durch Salzlecksteine. Mitarbeiter des Tierpark Nordhorn kommen jeden Tag vorbei, um nach dem Rechten zu sehen.

 

 121314

Kleinere Tiere konnte man auch noch entdecken.

1620190717 175152 2

 

Es war eine sehr schöne 2stündige Führung mit unserem Ranger, der den Erwachsenen und den Kindern anschaulich und interessant den Hute-/Scheitelwald erklärt hat.

 

1720190717 182628 2

Nach vielen Erklärungen und Erläuterungen konnten die Kinder noch mal im Wald zum Schluss toben.

18 2

Diese Tour ist für alle Naturliebhaber und Wissbegierige sehr zu empfehlen.

 

 

DANKE an Hans Kramer für einen sehr schönen, informativen Nachmittag!!!!!

 

 

 

hutewald

 

 

Seit 2012 betreut der Tierpark Nordhorn als regionales Arten- und Naturschutzzentrum in der Obergrafschaft den "Hute- und  Schneitelwald". Auf 26 ha wurde die alte Kulturform der Waldweide wieder erlebbar gemacht. Urige Bäume, grasbewachsene Lichtungen und die Rinder und Ziegen des Tierparks gibt es hier zu erleben. Naturschutzranger Hans Kramer wird uns in einer 2stündigen Führung spannende Informationen über dieses in Nordwestdeutschland einmalige FFH-Gebietes mit seiner seltenen Flora und Fauna geben.                                                                                                                                                                        

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok